mobiLLab

Willkommen auf der Website von mobiLLab

Das mobiLLab ist ein mobiles Hightech-Labor mit zwölf Arbeitsplätzen, welches für einen Tag an ein Oberstufenzentrum kommt. Es möchte bei den Jugendlichen das Interesse an Naturwissenschaften und Technik fördern. Mit Hilfe modernster Instrumente und Methoden sollen sie alltagsnahe Fragestellungen untersuchen. Der Umgang mit den modernen Geräten soll sie motivieren und zu einer vertieften Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen anregen.

Hightech am OZ

Hier erfahren Sie mehr über das mobiLLab im Schulalltag:

Vorstellung der Arbeitsplätze: Experimentiermodule
Schüler beim Experimentieren: Bilder
Vorbereitung des mobiLLab-Halbtages: Planungshilfe



mobiLLab
ist ein Projekt der Pädagogischen Hochschule St.Gallen (PHSG) und der Metrohm Stiftung.

mobiLLab am Tag der Jugend

2. September 2018
Am Paul Scherrer Institut findet zum zweiten Mal ein „Tag der Jugend“ statt. An über 20 Stationen lassen sich kleine und grosse Experimente durchführen, Dinge basteln und Phänomene bestaunen. Der grosse MINT-Marktplatz wartet mit weiteren Experimentier- und Bastelangeboten. Das mobiLLab ist mit einer Auswahl an Experimenten mit dabei.

https://www.psi.ch/ilab/tag-der-jugend-2018

mobiLLab an der tunOstschweiz 2018

11. - 15. April 2018
tun ist Forscherlabor und Erfinderwerkstatt an der OFFA: Kinder und Jugendliche von 6 - 13 Jahren können nach Lust und Laune forschen, staunen und entdecken. Durch die frühe Sensibilisierung werden die Kinder für die faszinierenden MINT-Fächer begeistert. Die PHSG war auch dieses Jahr wieder mit einem Angebot aus dem mobiLLab mit dabei.

Berichte

16. Januar 2018
Das Projekt mobiLLab wird für die Phase 2018-2022 weiter durch die Metrohm Stiftung unterstützt.
Das mobiLLab wird von vielen Schulen rege genutzt. Es wird laufend weiterentwickelt und optimiert.

26. Januar 2017
Video vom mobiLLab-Einsatz bei der Schulalternative Zürich
YouTube

12. November 2014
Am Anfang steht das Experiment
Tüüfner Poscht online

20. Juni 2014
Schüler für Technik begeistern
Auszug aus dem St.Galler Tagblatt


Viele MINT-Angebote für Schule und Freizeit finden Sie hier: